Schwiiz Lounge, internationale Designmesse blickfang
Schwiiz Lounge, internationale Designmesse blickfang

Schwiiz Lounge

Die Schweiz, das Land der Berge, der Seen und der köstlichen Schokolade. Neben Natur und kulinarischen Spezialitäten gibt es aber auch Kunst, Kultur und Design. In den Boutique-Städten trifft man auf die urbane und kreative Schweiz.

Schwiiz Lounge

Auf der „Schwiiz Lounge“ erhalten Sie die Gele-genheit, die Schweiz aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. So vielfältig wie die Kultur- und Sprachlandschaft, ist auch die Schweizer Kunst- und Designszene. Die Schweiz ist bereits zum zweiten Mal unser Partnerland und lädt Sie in die „Schwiiz Lounge“ ein. Aufstrebende Designer und gestandene Größen aus der Kunst- und Designszene präsentieren ihre einzigartigen Werke und sind zugleich die etwas anderen Botschafter ihrer Städte. Lernen Sie fünf Designer und ihre Kreationen kennen und lassen Sie sich von ihnen inspirieren.

Sie erhalten vor Ort Ideen für Ihren Urlaub durch die persönlichen Geheimtipps und die Lieblingsplätze der Kreativen und Künstler. Diese zeigen Ihnen in der „Schwiiz Lounge“ aktuelle Produkte aus den Bereichen Möbel, Mode und Accessoires. So wie der Besuch in der „Schwiiz Lounge“ eine gemütliche Pause von der Messe ist, sind Städtereisen in die Schweiz die ideale Auszeit vom Alltag. Und genau dafür sind die Schweizer Boutique-Städte wie geschaffen. Einzigartige Sehenswürdigkeiten, wunderschöne Parks, spektakuläre Ausstellungen, gemütliche Restaurants, coole Bars - auf kleinstem Raum findet man eine Fülle von Abwechslung, die ihresgleichen sucht. Gäste erleben die Schweiz mit den Augen eines Einheimischen und werden so zu Bewohnern auf Zeit. Die Schweiz einmal ganz anders gesehen.

Fünf Schweizer Designer präsentieren die Städte Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen, Winterthur, Zug und Zürich. Diese zehn schmucken Städte stellen wir Ihnen gerne vor:

Basel

Eine Reise nach Basel lohnt sich allein schon für einen Besuch in einem der 40 Museen der Stadt. Basel ist auch für seine malerische Altstadt und für moderne Architektur bekannt. Wer neben Weltklasse-Kunst auch die Street-Art-Szene erleben möchte, ist in der Stadt am wunderschönen Rhein genau richtig. Drei Namen, die für die Stadt im Dreiländereck stehen, sind die Fondation Beyeler, das Museum Tinguely und das Kunstmuseum Basel. www.basel.com

Tipp: Basel hat im öffentlichen Raum reichhaltige Kunst und urbane Entdeckungen zu bieten. Die Werke von nationalen und internationalen Graffiti- und Street-Art-Künstlern können im sogenannten „Schänzli“ entlang der Bahntrassen vom Hauptbahnhof SBB ostwärts bis zur Schwarzwaldbrücke sowie auch in der Innen- stadt bewundert werden. Für diejenigen, die die Werke in Begleitung von Kennern der Szene entdecken möchten, organisiert Artstübli – die Plattform und Galerie für urbane Kunst und Kultur – authentische Graffiti- und Street-Art- Touren. Dabei werden neben imposanten Bemalungen und deren Gestaltungstechniken auch bekannte Street-Art-Künstler vorgestellt.

Bern

Kaum eine andere Stadt hat ihre historischen Züge so bewahrt wie Bern, die Bundesstadt der Schweiz. Die Berner Altstadt ist UNESCO- Welterbe und besitzt mit 6 Kilometern Arkaden, den so genannten Lauben, eine der längsten wettergeschützten Einkaufspromenaden Europas. Die schönsten Ausblicke über die von der Aare umflossene Altstadt bieten der erhöhte Rosengarten über dem Bärenpark oder die Plattform des 101 Meter hohen Münsterturms. www.bern.com

Tipp: Das 2005 eröffnete Zentrum Paul Klee ist der Person und dem Lebenswerk von Paul Klee (1879–1940) gewidmet. Im mehrfach preisgekrönten Museumsgebäude des italienischen Architekten Renzo Piano gibt es die grösste Sammlung von Klees Werken zu bestaunen. Nicht nur im Zentrum Paul Klee kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten, auch das Kunstmuseum Bern hat einen herausragenden Bestand an Kunstwerken zu bieten. Die Sammlung im Kunstmuseum Bern zählt zu den bedeutendsten des Landes.

Genf

Die Stadt Genf mit ihrem Symbol der Wasserfontäne „Jet d’eau“ besticht durch ihr weltstädtisches Flair. Eingebettet zwischen nahen Alpengipfeln und dem Hügelzug des Juras liegt die französischsprachige Stadt in der Bucht, wo die Rhone den Genfer See verlässt. Genf wird auch „Hauptstadt des Friedens“ genannt, da sich sowohl der europäische Sitz der UNO als auch der Hauptsitz des Roten Kreuzes dort befinden. www.geneve.com

Tipp: Genf ist auch Heimat der Luxusuhrenindustrie. Die Uhrenmacherkunst wurde im Laufe der Jahrhunderte gar zum Synonym und Symbol für eine ganze Region. In der Uhrenmacherwerkstatt Initium tauchen Besucher in die faszinierende Welt der mechanischen Uhren ein und lernen das Handwerk begabter Uhrenmeister hautnah kennen. Mit Schraubenzieher und Pinzette können die Besucher sogar selbst Hand anlegen und ein Uhrwerk zusammensetzen.

Initium ist ein einzigartiges Erlebnis und bietet die Möglichkeit, sich für einen Tag wie ein richtiger Uhrenmeister zu fühlen.

Lausanne

Lausanne ist die zweitgrösste Stadt am Genfersee und verbindet eine dynamische Geschäftsstadt mit der Lage eines Ferienorts.
Die von Weinbergen umgebene Hauptstadt des Kantons Waadt ist eine lebendige Universitätsstadt und zudem auch beliebt für Kongresse. Kultur und Sport prägen den Ort am See: Lausanne ist seit 1993 auch Heimat des Olympischen Museums und Sitz des IOC (Internationales Olympisches Komitee). www.lausanne-tourisme.ch

Tipp: Im Herzen von Lausanne und gleich gegenüber der atemberaubenden Kathedrale liegt das Maison Gaudard. In diesem unverwechselbaren Bau aus dem Mittelalter befindet sich das mudac, das Museum für angewandte Kunst. Auf die Besucher warten beeindruckende Arbeiten von Grafikern, Modemachern, Architekten und Illustratoren. Die beiden Dauer- ausstellungen und die Sonderausstellungen zu aktuellen Themen widmen sich auf vielfältige Art den schönen Dingen des Lebens. Das mudac wird diesen geschichtsträchtigen Ort demnächst verlassen und - zusammen mit dem Kantonalen Kunstmuseum und dem Elysée-Museum – in das neu erbaute Kunstquartier Plateforme10 umziehen.

Lugano

In einer Bucht am Nordufer des Luganersees liegt Lugano. Die mediterrane Stadt mit ihren historischen Bauten, Museen und Parks lädt zum Dolcefarniente ein. Lugano ist nicht nur drittwichtigster Finanzplatz der Schweiz, Kongress-, Banken- und Businesszentrum, sondern auch die Stadt der Blumen, der Villen und Sakralbauten. www.luganoregion.com

Tipp: Wer sich für südländische Kunst interessiert, besucht das MASI, das Museo d’arte della Svizzera italiana und taucht tief in die italienische Kultur der Region ein. Weitere Kunst-Highlights gibt es auf einer Street-Art-Tour durch Lugano zu sehen. Genau die richtige Aktivität für Kunstliebhaber, die die Stadt im Süden der Schweiz von einer anderen Perspektive erleben möchten. Ausgerüstet mit einer speziellen Stadtkarte, die online oder in einer der City Points der Stadt erhältlich ist, lassen sich Kunstwerke und Wandbemalungen in den Gassen Luganos angenehm auf eigene Faust entdecken.

Luzern

Die am Vierwaldstättersee gelegene Stadt Luzern ist bekannt für ihre malerische Kapellbrücke. Wer entlang des Seeufers spaziert, wird aber auch von der eindrücklichen Berglandschaft überrascht sein. Luzern ist der Ausgangspunkt für Erlebnisse in die Berge schlechthin und Ziel vieler Reisegruppen und Individualgäste auf ihrer Reise quer durch die Schweiz. www.luzern.com

Tipp: Fumetto hat sich von einem kleinen, regionalen Event zu einem der wichtigsten internationalen Comic-Festivals in Europa entwickelt. Heute ist es eine der bedeutendsten Plattformen der Kunstform Comic. Fumetto konzentriert sich darauf, künstlerisch anspruchsvolle Comics zu zeigen und dabei auch andere Kunstrichtungen wie Zeichnung, Illustration, Bildende Kunst, Grafik, Performance und Animation einzubeziehen. Wer sich also für die Kunstform Comic interessiert, besucht Luzern während dieses Anlasses im Frühling.

St. Gallen

St. Gallen beeindruckt durch den weltberühmten Stiftsbezirk mit Kathedrale und Stiftsbibliothek. Dieses Wahrzeichen gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. St. Gallen hat eine reizvolle, verkehrsfreie Altstadt und ist zudem bekannt für ihr einzigartiges Textilmuseum. Die Stadt liegt zwischen Bodensee und Appenzellerland – am Fusse der Voralpen. www.st.gallen-bodensee.ch

Tipp: Die Textilindustrie besitzt in St. Gallen eine lange Tradition. Die zwei Textilwege „Stadt St. Gallen“ und „St. Gallen West“ führen an herausragenden Textilgebäuden vorbei. Dabei erfahren die Besucher spannende Fakten über die Geschichte, Architektur und aktuelle Nutzung der Gebäude. Mit Hilfe von QR-Codes an den Gebäuden lassen sich die Textilwege eigenständig erkunden. Interessante Fakten rund um das textile Erbe werden dabei vermittelt.

Winterthur

Winterthur ist eine Schatzkammer der Kunst, Geschichte und Natur. Die ehemalige Industrie-stadt mausert sich immer mehr zum In-Place. Nebst dem Sulzer-Areal, einem Ort für die Verwirklichung kreativer Ideen, beleben Festivals die charmante Altstadt. Zahlreiche Museen laden Kunstliebhaber zum Staunen ein. Mit ihrer Mischung aus grossstädtischen Angeboten und kleinstädtischer Überschaubarkeit liegt Winterthur im Trend und gilt als Geheimtipp. www.winterthur-tourismus.ch

Tipp: Das Fotozentrum Winterthur ist eine der spannendsten und innovativsten europäischen Adressen für Fotografie. Hier werden zahlreiche Ausstellungen zu zeitgenössischen und historischen fotografischen Produktionen in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert. Musikliebhaber besuchen das Musikkollegium der Stadt, eine der traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas. Die Besucher lauschen im Saal den Klängen des Orchesters, das von der Oper bis zu Abokonzerten, aber auch mit und für Kinder spielt.

Zug

Das Wahrzeichen der Stadt Zug ist der Zytturm, von dem Besucher eine herrliche Sicht auf Altstadt, Zugerberg und See geniessen können. Wenn die Sonne über dem See untergeht, färbt sich der Horizont blutrot, und alle Augen richten sich auf das romantische Farbenspiel am Wasser. Reizvoll präsentiert sich auch das historische Zentrum, wo man durch verwinkelte, enge Gassen flaniert, den See entlang schlendert oder in einem der vielen Strassencafés dem bunten Treiben zuschaut. www.zug-tourismus.ch

Tipp: Ausgehend von der historischen Altstadt ist in Zug eine florierende Kreativ- und Designer- szene mit internationaler Ausstrahlung entstanden. Ob Kleider, Schmuck, Glas, Keramik oder Möbel: Begabte Zuger Modeschaffende und Produkt- gestalter entwickeln neue Formen von Luxus und vermitteln ein modernes Lebensgefühl. In einer durch die Stadt Zug zusammengestellten Design-Tour können die Kreationen „made in Zug“ näher entdeckt werden.

 

Zürich

Last, but not least: Zürich! Die kosmopolitische Metropole am Wasser pulsiert Tag und Nacht. Zürich verbindet kreatives Stadtleben mit einzig-artiger Natur. Die Stadt besticht zudem durch ihre vielfältigen Museen und Events. Vom Zürcher Seeufer aus ist eine atemberaubende Aussicht auf die Berge garantiert. Und wer Erholung sucht, ist in weniger als einer Stunde in der Schweizer Bergwelt. www.zuerich.com

Tipp: Zürich gilt ausserdem als Modestadt und ist Heimat zahlreicher bekannter Modemarken. Ob Taschen von Freitag, Hausschuhe von Tiger- Fink oder Brillen von Viu: In Zürich wurden bereits einige Mode-Labels gegründet. Durch die Gassen von Zürich zu schlendern, Schaufenster unterschiedlichster Boutiquen anzuschauen und in Geschäften seiner Wahl einzukaufen, ist ein Erlebnis. Mode-, Trend- und Design-Liebhaber sollten in der Limmatstadt Geschäfte wie Freitag, Fabric Frontline, EnSoie, Qwstion, Soeder oder Stefi Talman aufsuchen. Diese Kleinhandwerke sind wahre Schätze und deren Boutiquen auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Mehr Sehenswürdigkeiten und Anregungen für Ihren individuellen Städtetrip in die Schweiz finden Sie unter www.myswitzerland.com/staedte

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Holen Sie sich Inspirationen für Ihr eigenes Zuhause oder seien Sie dabei, wenn wir auf den internationalen Designmessen nach neuen Talenten Ausschau halten. 

Wie häufig möchten Sie von uns lesen?
Welche Plattformen interessieren Sie?
Verteiler
Kategorie
Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.