selected by annabelle

Trends und Haben-Wollen-Produkte aufspüren, bevor jeder sie kennt, das ist Arbeitsalltag für annabelle-Redaktorinnen. Modechefin Caterina Soldani und Wohnredaktorin Line Numme haben sich die Zeit genommen, einen Vorab-Blick auf die Aussteller der blickfang Zürich zu werfen.

Die annabelle vergibt sieben blickfang Designern das Gütesiegel „selected by annabelle

Trends und Haben-Wollen-Produkte aufspüren, bevor jeder sie kennt, das ist Arbeitsalltag für annabelle-Redaktorinnen. Zwischen Internationalen Fashion Weeks und Möbelmessen haben sich Modechefin Caterina Soldani und Wohnredaktorin Line Numme Zeit genommen, einen Vorab-Blick auf die Aussteller der blickfang Zürich zu werfen.

Sieben davon erhielten das Gütesiegel „selected by annabelle“. Die Produkte stehen für aussergewöhnliches Design, besondere handwerkliche Umsetzung und originelle Entwürfe. Hier ist die Shortlist der Designer, die man kennen sollte:

Trends und Haben-Wollen-Produkte an der blickfang in Zürich ausgewählt von der annabelle

Pan Mobili

Dem Möbellabel Pan Mobili aus Zürich ist mit seinen Produkten eine eigene, individuelle Formsprache gelungen. Die Kombination aus filigranen Linien und massigen Volumen fällt sofort ins Auge. Die Balance zwischen handwerklicher Kleinserie und Individualität des Ausdrucks erfreut jedes Designerherz.

Isabelle Pradilla

Das Foulard ist zum neuen wichtigen Accessoires geworden. Man trägt es nicht mehr nur um den Hals, sondern als Gürtel, Taschenriemen und um Fussgelenke.  Das Foulard ist ein Statement. Isabelles Kreationen sind erfrischend anders in ihrer Farbigkeit und Zeichnungen.  

Our Newnisex

Authentizität und individuelle Persönlichkeit rücken in den Vordergrund. Das Geschlecht wird zweitrangig. Damit ist das Thema Unisex immer mehr Trend und die Kollektion von Christopher Müller verkörpert diese Lebenseinstellung.

Lyk Carpet

Wo dein Teppich ist, da ist dein Heim. Die Stücke von Lyk Carpet sind schöne Bauhaus-Adaption in die heutige Zeit und machen die Wohnung erst perfekt. Das innovative Label aus Berlin hebt den Teppich aus der Zweidimensionalität und macht die geometrischen Bilder fürs Auge und auch haptisch erlebbar. Das Credo: Fairtrade. Design. Qualität.

Freiform

Die Taschen der Schweizer Designerin Andrea Frei haben grosses „Lieblingstaschen“ –Potential. Der Look ist retro, aber wirkt frisch und nicht verstaubt. Eine Tasche, die man seiner Tochter weiter vererben kann, weil sie zeitlos ist. Denn Zeitlosigkeit ist die neue Form von Nachhaltigkeit.

Goldmarlen

Der Schmuck des Stuttgarter Labels verbindet die natürlichen Formen der Natur mit der modernen Linien von heute. Die Stücke, wie zum Beispiel der Ohrring Ella mit Perle und Stein, ist die perfekte  Synthese von Natur und Handwerk.

Studio Nils Fischer Einfach spannend, wie die Reduktion auf pure Linien einen maximalen Gebrauchswert
schafft und gleichzeitig eine skulpturale Qualität. Damit ist es fast zu schade, die Garderobe tatsächlich mit Jacken und Taschen zu behängen. Völlig zurecht ging der German Design Award 2018 an den Produktdesigner Nils Fischer.   

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Holen Sie sich Inspirationen für Ihr eigenes Zuhause oder seien Sie dabei, wenn wir auf den internationalen Designmessen nach neuen Talenten Ausschau halten. 

Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.