Interviews Behind the scenes  | 

SHIBUI gewinnt Future Forward Award

An der blickfang in Zürich stellte der zweite Gewinner des blickfang Nachwuchswettbewerbs Future Forward seine aktuellen Produkte aus.

SHIBUI gewinnt Future Forward Award der blickfang

An der vergangenen blickfang in Zürich stellte der zweite Gewinner des blickfang Nachwuchswettbewerbs Future Forward seine aktuellen Produkte aus. Das in Genf ansässige Label SHIBUI präsentierte vom 23. bis 25. November seine Interioraccessoires.

Shibui ist ein japanisches Wort. Es verweist auf eine Ästhetik von einfacher, unauffälliger Schönheit.

Das gleichnamige Schweizer Kreativ-Unternehmen wurde von den griechischen Designern Constantinos Hoursoglou und Athanasios Babalis gegründet. Ihre Kreationen werden in Europa handgefertigt und unterliegen dem Wunsch, elegante und nützliche Alltagsgegenstände für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Dass wir den Future Forward Award gewonnen haben, bestätigte uns und unsere Produkte. Und gab uns weiteres Selbstvertrauen

Für Constantinos Hoursoglou war die Teilnahme am Wettbewerb und an der blickfang Zürich eine besondere Erfahrung. „Die blickfang ist ein sehr interessantes Event – zum einen durch die Vorauswahl an Designern, zum anderen durch den Mix aus Mode, Schmuck und Möbel. Dies zieht unglaubliche interessierte Besucher an. Ich habe den direkten Kontakt mit Kunden sehr geschätzt." 

Der Future Forward Wettbewerb der blickfang unterstützt aufstrebende Designer bei den ersten Schritten zur Unternehmensgründung. Die Gewinner können zum einen ihre Stücke auf den blickfang-Messen einer breiten designinteressierten Öffentlichkeit zeigen. Zum anderen vergibt die blickfang ein exklusives Coaching mit einem etablierten Designer. Bei dieser persönlichen Intensiv-Betreuung erhält der Designer wichtige Tipps und Ratschläge rund um die Prozesse eines Kreativunternehmens.

SHIBUI ist klein aber fein. Sehr fein!

Der Zürcher Startdesigner Alfredo Häberli, der vor allem für sein Design von Alltagsgegenständen wie Möbel oder Tafelservice bekannt ist, coacht das Duo von SHIBUI. Ganz nach dem Motto „Beobachten ist die schönste Form des Denkens“ hat ihn bei SHIBUI die kohärente und sehr integre Ästhetik angesprochen. Häberli sagt dazu „SHIBUI ist klein aber fein. Sehr fein! Mit einer hohen Ästhetik, frischen Materialität & tiefen Konzeption. Dies beeindruckt mich sehr und ist eine reife Leistung. Mit meiner Auswahl möchte ich dieses Schaffen unterstützen.“

Der Zürcher Produktgestalter gehört zu den international bekanntesten Schweizern. Seine Arbeiten wurden im Laufe der letzten Jahre in ganz Europa in Ausstellungen gezeigt und er erhielt dafür zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Das Museum für Gestaltung Zürich, für das er seit 1988 Ausstellungen gestaltet und kuratiert hat, honorierte seine Arbeit genau 20 Jahre nach der ersten Zusammenarbeit mit einer Retrospektive «SurroundThings». Anlässlich der Internationalen Möbelmesse in Köln erhielt er im darauffolgenden Jahr den Titel «Designer des Jahres 2009» und wurde in diesem Rahmen mit einer monografischen Ausstellung geehrt. Im Jahre 2014 wurde er mit dem Schweizer Grand Prix Design für sein Lebenswerk gewürdigt.

Verwandte Nachrichten

Landscape
November 2018

Eine Eintrittskarte in die Designszene

„Die blickfang ist für mich die Eintrittskarte in die Designszene.“ Kevin Gerstmeier, erster Gewinner des blickfang-Nachwuchswettbewerbs Future Forward, hat bei seiner ersten blickfang-Messe in Wien bereits zahlreiche Kontakte geknüpft

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Holen Sie sich Inspirationen für Ihr eigenes Zuhause oder seien Sie dabei, wenn wir auf den internationalen Designmessen nach neuen Talenten Ausschau halten. 

Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.