Weniger ist mehr - Minimalismus in der Designwelt

Der Architekt Mies van der Rohe schuf mit seinen Worten „Weniger ist mehr“ den Leitsatz des Minimalismus. Dabei geht es um die Konzentration auf das Wesentliche. Die Reduktion von Formen und Farben schafft Klarheit in den eigenen vier Wänden. Entdecken Sie heute welche Wirkung ein minimalistischer Wohnstil hat, wie Sie ihn am besten umsetzen und welche Designer die Kunst des Weglassens gekonnt beherrschen.

Weniger ist mehr - Minimalismus in der Designwelt

Minimalismus kommt ganz ohne Schnörkel aus. Bei diesem Stil dominieren klare Linien und reduzierte Farben. Hier zeigt sich gutes Design von seiner anspruchsvollsten Seite. Denn Minimalismus ist laut Duden die „bewusste Beschränkung auf ein Minimum, auf das Nötigste“. Die Ästhetik und der Nutzen stehen dabei gleichermaßen im Vordergrund. Entdecken Sie, wie Sie den geradlinigen Stil auch in Ihr Leben integrieren.

Tipps für einen minimalistischen Wohn- und Lebensstil

Minimalistisch Leben heißt nicht, dass Sie ohne Möbel leben müssen oder Schönes keinen Platz mehr hat. Ganz im Gegenteil. Die wirklich wichtigen und geliebten Dinge erhalten durch eine reduzierte Wohnform noch mehr Aufmerksamkeit und können endlich so richtig erstrahlen. Wir haben einige Tipps gesammelt, die Ihnen zu einem minimalistischen Stil verhelfen.

Ausmisten
Auf dem Weg zu einem reduzierten Wohn- und Lebensstil kommt man um das Ausmisten nicht herum. Es ist der erste Schritt hin zu einem klaren Stil. Befreien Sie sich also von materiellem Ballast, in jeglicher Hinsicht. Wir haben mittlerweile so viele Dinge, dass es hin und wieder passieren kann, dass wir den Überblick verlieren. Sei es auf dem Schreibtisch, im Kleiderschrank oder der Küche. Es gibt Dinge, die wir leider nie verwenden und die nur Platz wegnehmen oder regelmäßig verstauben. Entledigen Sie sich der Dinge, die ihnen nicht am Herzen liegen. Übrig bleibt, was Ihnen wirklich wichtig ist, was sie im Alltag benötigen und es deshalb auch richtig wertschätzen können. Sie müssen die Dinge nicht wegschmeißen! Alles, was nicht kaputt ist, kann auf einem Flohmarkt verkauft oder gespendet werden.

Farben reduzieren 
Die farblichen Grundlagen des Minimalismus sind weiß, schwarz, grau. Die unbunten Farben erzeugen ein einheitliches und ruhiges Bild. Darüber hinaus sind sie absolut zeitlos. Kleinere Wohnungen profitieren von hellen Tönen, die die Räume größer wirken lassen. Natürlich können auch einzelne Farbakzente gesetzt werden aber immer unter dem Leitsatz „Weniger ist mehr“. Wenige und ähnliche Farben harmonieren besser miteinander und schaffen Ruhe. Dazu zählt auch die Wanddekoration. Entweder ganz clean, das heißt, die Wände bleiben frei, oder einzelne große Wandbilder, die den Raum akzentuieren.

Passende Möbel auswählen
Wer Minimalismus in sein Leben holen will, benötigt die passenden Möbel. Klare Formen und Linien, reduzierte Farben prägen diese Wohnform. Wichtig hierbei ist vor allem auch, dass allen Dingen ein fester Platz zugeordnet wird. Das führt zwangsläufig dazu, dass Sie sofort wissen, wohin mit den Gegenständen und nicht erst noch Platz frei räumen müssen. Oftmals ist es hilfreich, Möbel auszuwählen, die wenige oder keine offenen Fächer haben. Das schafft eine ruhige Atmosphäre und die Aufmerksamkeit wird nicht auf einzelne Objekte gelenkt.

Seien Sie mutig und entdecken Sie, wie befreiend es sein kann, ohne Ballast zu sein und mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu haben. Sie werden merken wie automatisch Ruhe und Klarheit in ihr Leben einzieht.

 

Designer mit klarer Linie

Wir stellen Ihnen Designer und Produkte vor, die die Kunst des Weglassens perfekt beherrschen.

Mit Mut zur absoluten Reduktion hat sich Martin Breuer Bono einen Namen in der Designwelt gemacht. Von der Qualität seiner Arbeiten zeugt eine Reihe prestigeträchtiger Design-Preise im In- und Ausland. 2000 gründete er sein eigenes Designstudio in Graz. Seine Regale sind nicht simpel, sondern genial gedacht und gemacht. In das luftig-leichte an der Wand vorgesetzte Raster aus Birkenschichtholz lassen sich die Bücher einfach einstellen. Da die Bücher sich leicht an die Wand lehnen, können sie nicht umkippen und lehnen immer elegant im Regal. Die leeren Felder der Bücherbühne spielen mit dem Licht und werfen skulpturale Schatten an die Wand. Ein ausgeklügeltes und doch so klares Design - Minimalismus in Perfektion.

Sicheres Gespür für zeitloses Design, das mit klaren Linien und minimalistischem Charakter überzeugt, beweist das Label roomsafari. Die Designer dahinter sind Christine Nogtev & Chul Cheong, die ihre designprämierte Kollektion in Berlin produzieren. Der Fokus liegt, neben den reduzierten Formen, auf nachhaltiger Produktion und regionalem Materialeinkauf. So werden alle Produkte in den VfJ Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen von Hand gefertigt.

Für die Garderobe Lennon beispielsweise, genügt eine Wand zum Anlehnen. Es ist kein Bohren nötig, denn die clevere Konstruktion ermöglicht, es sie einfach hinzustellen, umzustellen, immer wieder an einen neuen Platz, ganz nach belieben. Die schlanke und grazile Figur der Garderobe sieht nicht nur gut aus, sie hält auch einiges aus. Bis zu 20 kg trägt sie klaglos, je mehr Last, desto stabiler steht sie an der Wand.

Ebenso minimalistisch wie extravagant ist die Stehleuchte T-Light von roomsafari. Sie strahlt das Licht auf Wände ab und verbreitet eine tolle, weiche Lichtstimmung. Doch nicht nur der reduzierte Look und die angenehme Lichtsituation überzeugen: T-Light bietet Mobilität wann immer gewünscht. „Weniger ist Mehr“ trifft es hier perfekt!

Mit klarer Formensprache begeistern auch die Beistelltische des deutschen Design-Labels weld&co. Ob rund oder eckig, sie sind immer eine praktische Ablagefläche, wo auch immer es gerade nötig ist. Am Sofa, neben dem Bett oder auf der Terrasse, die Materialkombination aus Stahlblech und Rundeisen ermöglicht einen flexiblen Einsatz, auch im Außenbereich. Die gewählten Materialien unterstützen die Gestaltung und den Nutzen gleichermaßen, ein sicherer Stand ist überall vorhanden.

„Die Welt ist kompliziert genug, wir wollen das nicht noch fördern.“ Dieses klare Statement drückt den Hang zum Minimalismus von Moebe perfekt aus. Bei dem dänischen Label werden deshalb Produkte erschaffen, die auf das Wesentliche reduziert sind. Die Kollektion umfasst Kleinmöbel vom Spiegel über Garderoben bis hin zu Wohnaccessoires wie Rahmen oder Kerzenständer. Allesamt geradlinig, zurückhaltend und elegant. Ihren Charakter erhalten die Produkte dank der durchdachten Designs des Gründer-Trios Anders Thams, Nicholas Oldroyd und Martin D. Christensen. Skandinavischer Zeitgeist aus Kopenhagen der Minimalismus von seiner schönsten Seite präsentiert.

Schmuck & Uhren clean und glänzend

Auch bei Accessoires wie Schmuck und Uhren lebt der minimalistische Gedanke fort. Auch hier muss es nicht laut und bunt sein. Wir stellen Ihnen Designer vor, mit denen man seinen zurückhaltenden Stil unterstreicht, ohne aufdringlich zu sein.

Der deutsche Designer Jonathan Radetz entwirft neben Möbel und Accessoires auch zeitlosen Schmuck. Die präzisen Linien und geometrischen Formen seiner Schmuckentwürfe lassen einen grafischen Eindruck entstehen. Alle Produkte werden aus vollständig wiederaufbereitetem Gold und Silber von Hand gefertigt. Was bleibt, ist der reine Ausdruck bemerkenswerter Feinheit und schlichter Schönheit.

Das auch der Blick auf die Uhr etwas minimalistisches haben kann, beweist das Designstudio Botta Design. Die preisgekrönte Uhr Uno zeigt die Uhrzeit mit nur einem Zeiger an. Dadurch ist der Blick auf die Uhr nicht verbunden mit Stress oder Zeitdruck und dem Gedanken „jede Sekunde zählt". Ganz im Gegenteil. Der Blick auf die Uhr wird mit einer Botta klarer. Die Zeit wertvoller. Prinzipiell zielt die Philosophie der Einzeigeruhr auf Vereinfachung ab, wenn man keine minutengenauen Zeitangaben wie 14:07 Uhr benötigt. Meistens sind etwas großzügigere Angaben doch völlig ausreichend oder? Mit dieser Einstellung hat Klaus Botta die Uhrenwelt neu definiert.

Verwandte Nachrichten

Landscape
August 2020

Harmonisch wohnen mit Holz

Entdecken Sie das Naturprodukt in seiner schönsten Form: Als Designstück

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Alle 14 Tage erhalten Sie Inspirationen, Trends und Neuentdeckungen aus der Designszene. Mit jedem Newsletter verlosen wir außerdem 3 x 2 Freitickets für eine blickfang Ihrer Wahl.

Wie häufig möchten Sie von uns lesen?
Welche Plattformen interessieren Sie?
Verteiler
Kategorie
Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.