Sonderschau Support Small Labels

Highlights BLICKFANG Basel

Support Small Labels

Für die extra Portion Swissness: #Supportsmalllabels

Seit Corona schätzen wir noch mehr die Produkte, die regional und mit Verantwortung hergestellt werden und damit nicht zu Lasten von Umwelt oder Menschen gehen. Trendforscher sprechen bereits vom nächsten „Megatrend Regionalität“.

In der Schweiz ist das wahrlich nichts Neues. Bei uns boomen Swissness und Regionalität nicht erst seit der Pandemie. Zu wissen, woher die Möbel und Kleidung genau kommen, hat in der Schweiz und auch bei der BLICKFANG eine lange Tradition.

Der Schweizer Verein SUPPORT SMALL LABELS ist eine Eigeninitiative von Kreativen und jungen Unternehmern für ein neues Gesellschaftsmodell: Lokaler, bewusster, langsamer, mit mehr Solidarität und Zusammenarbeit, ganz nach dem Motto “zusammen sind wir stark”!

Dieser „Pop-up Store im Design Concept Store“ versammelt an einer Sonderfläche 7 Labels, bei denen du tragbare Lieblingsstücke für jeden Tag entdecken und kaufen kannst. Der besondere Swissness-Faktor garantiert! Lerne heute bereits die ersten Labels kennen:
 

Lieblingsstücke für jeden Tag

Pauline Treis ist Teil einer Revolution. Sie ist die Schweizer Koordinatorin der Fashion Revolution. Einer weltweiten Bewegung, die über die Misstände in der Modebranche informiert, aber auch aufzeigt, wie man das Thema Mode nachhaltiger angehen kann. Mit ihrem eigenen Modelabel setzt sie genau das um: Jungle Folk Clothing arbeitet mit biozertifizierten und recycelten Materialien und stellt in Meddlin, Kolumbien, vor allem Frauen an, um ihnen bei der Versorgung von Familien und Kindern zu helfen.  Jungle Folk ist für seine klassischen Capsule Wardrobe Kollektionen bekannt, für übersaisonale Designs und einen hohen Anspruch an Langlebigkeit und Qualität.

 

Bezaubernder Minimalismus

Für die Kleinsten das Grösste! Bara.bara verzaubert mit Mode und Accessoires für die Kleinsten: Selina und Anja haben sich ganz minimalistischer und bewusst nachhaltiger Kinderkleidung, Mützen, Babydecken und weiteren Accessoires aus der Schweiz verschrieben.

Wenn das Herz in Mustern schlägt

Würde man die beiden Schwestern Nina und Livia Henne an ein EKG anschliessen, dann sind wir sicher: Ihre Herzen würden wilde Muster schlagen, die für eines stehen: Pure Lebensfreude. Denn wenn man die beiden Designerinnen an der BLICKFANG trifft, dann wird klar: Sie lieben ihre Entwürfe nicht nur, sie leben sie! Mit ihrem Modelabel KOMANA verzaubern uns die Zürcherinnen mit nachhaltig hergestellter Kleidung mit eklektischen und doch tragbaren Drucken. Linien und Muster verbinden das Künstlerische mit dem Unbeschwerten und ethisches Bewusstsein mit ästhetischer Inspiration.

Mehr Meer!

Endlich Sommer. Endlich ans Wasser. Aber bitte ohne Erdöl. Was für das Gewässer gilt, macht auch bei Bikini und co Sinn. Denn bislang besteht unsere Bademode grösstenteils aus Lycra und Nylon. Zwei synthetischen Fasern, die auf Erdölen basieren. Die Gründerinnen Chollada und Joanna sind dabei, genau das zu ändern. Für ihr Modelabel Kaio lassen die beiden in Schaffhausen nachhaltige Bademode aus ECONYL® herstellen. ECONYL® ist eine zu 100 % regenerierte Nylonfaser aus Nylonabfällen, die aus Meeren, Deponien und der Nylonindustrie zurückgewonnen werden. Was uns besonders gefällt? Die Bademode zelebriert auf eleganteste Art und Weise unsere Körper und lässt uns fröhlich in die Fluten hüpfen.

Verwandte Nachrichten

Danke für eure Treue

Danke für eure Treue

Vorhang auf für den Nachwuchs

Vorhang auf für den Nachwuchs

Sonderschau Küche und Genuss

Sonderschau Küche und Genuss

Future Forward

Future Forward

Mediencenter Basel

Mediencenter Basel

City Tipps zur blickfang Zürich 21

City Tipps zur blickfang Zürich 21

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.