blickfang - Internationale Designmesse - Basel + Bern + Hamburg + Stuttgart + Wien + Zürich

Outdoor-Küchen für Individualisten

Quadratisch, praktisch, Wirfl! Entdecken Sie die neuen Outdoorküchen von Wirfl aus Südtirol

Martin Volgger und Werner Weitlaner sind die Köpfe hinter dem WIRFL . 2015 haben sie bei einem gemeinsamen Projekt erstmals über die Zukunft „Lebensraum Draußen“ gesprochen. 2019 präsentierten sie den Wirfl auf der Mailänder Möbelmesse und sind im Herbst nun zum ersten Mal Aussteller auf der blickfang in Wien und Stuttgart.

Wer ist Teil des Wirfl-Teams?

Martin Volgger: Seit über 20 Jahren widme ich mich dem Design individueller Feuerstellen in den verschiedensten Formen. Ästhetisch, technisch und praktisch immer dem Wesen unserer Kunden angepasst. Aus diesem Erfahrungspool schöpften wir beim Entwerfen der WIRFL Außen-Küche. Ich glaube, uns beide verbindet die Leidenschaft für gutes Design und gute Technik.

Werner Weitlaner: Ich arbeite im Bereich Innenraumplanung mit Fokus Feuerstelle. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Darstellung, Kommunikation und Marketing. Seit 15 Jahren entwerfe ich Design-Feuerstellen, wobei ich immer schon eine Leidenschaft für Kochen und Essen im Freien hatte. Zusammen ergänzen wir uns gut und teilen gleichzeitig unsere Begeisterung für schlichtes Design.

Wie entstand die Idee, das Kochen draußen wieder zentraler werden zu lassen?

Der Ursprung dieser Idee entsprang dem simplen Bedürfnis, unseren eigenen „Lebensraum Außen“ neu zu arrangieren. Wir entwarfen einen Umriss für ein Mobiliar, das den zentralen Mittelpunkt für das Interagieren von Menschen in einer vertrauten und stimmungsvollen Umgebung bilden sollte. Dabei gibt es vor allem ein soziales Ereignis, das Menschen schon seit je her miteinander verbindet: das gemeinsame Kochen und Essen.

Wird Outdoor Cooking zum nächsten Trend?

Davon sind wir absolut überzeugt! Mehrere Indikatoren sprechen eine eindeutige Sprache.

Allerdings würde ich es nicht nur auf das Outdoor-Cooking beschränken, es geht dabei um weit mehr. Wir wollen die Lebensrhythmen des Menschen miteinbeziehen und die Möglichkeit schaffen, heute mit einem stimmungsvollen Feuer Energie zu tanken und Morgen mit der Familie oder Freunden gemeinsam draußen zu kochen.  

Die Idee, die einzelnen Bestandteile der Küche individuell zusammenstellen zu können, konnte eine breite Menge an Kunden überzeugen, wie seid ihr darauf gekommen?

Die Idee entstand aus einer Notwendigkeit heraus. Die Menschen sollen mit allen Sinnen ihren „Lebensraum Außen“ genießen können. Dieser sollte für jeden individuell, seinem Stil und seinen Präferenzen entsprechend, bespielbar sein. Darauf basiert das ganzheitliche, modulare Prinzip des WIRFL.

Das Prinzip WIRFL sollte jederzeit ganz simpel erweiterbar sein und sollte mit verschiedensten Funktionen ausgestattet werden können. Das ausgeklügelte Lochmuster ist dabei ein wichtiges Designelement und dient der Modularität des WIRFL-Prinzips.

Ist eurem Unternehmen Nachhaltigkeit, bezogen auf die verwendeten Materialien, wichtig?

Nachhaltigkeit ist für uns die selbstverständliche Grundlage für gute Produkte.

Nicht allein bei den verwendeten Materialien ist sie wichtig, sondern reicht von der der Verarbeitung und Benutzung der Module über unsere Kilometerbilanz bis hin zur Langlebigkeit.

Den Kern unserer Feuerstelle bildet eine eigens dafür entwickelte pyrolytische Verbrennung. Mit dieser Technologie können naturbelassenen Biomassen in jeglicher Form, ob Holzpellets, Stückholz, Hackgut, Laub oder Zweige, absolut sauber, rauchfrei und damit vollständig geruchlos verbrannt werden. Der minimale Energieaufwand zur kontrollierten Belüftung der Flamme wird dabei von einer Solarzelle selbst erzeugt. Unsere Feuerstelle ist ein vollkommen autarkes Gerät.

Habt ihr vor, euer Sortiment in Zukunft noch auf weitere Küchenartikel zu erweitern?

Oh ja, das haben wir in der Tat vor. Unser Ideenbuch ist zum Bersten voll und es sind noch weitere innovative Module geplant. Anfang Juli stellen wir unsere neueste Kreation in München vor, dieses Modul wird die Sinne des Menschen ein weiteres Mal überraschen.

Und natürlich können schon bestehende Außenküchen mit dem neuen Modul erweitert werden.

Auf der Blickfang im November steht dann schon das nächste Modul zur Premiere bereit. Nur so viel, mit diesem Modul verlängern wir den Sommer bei unseren Kunden zu Hause.

Verratet uns doch zum Abschluss eure Lieblingsrezepte

Oh je da gibt es sehr viele, aber wir setzen auch da auf Einfachheit.

Farfalle mit Mozzarella und Datteltomaten mit frischem Basilikum oder Bruschetta mit Zucchini-Tomaten-Ratatouille, etwas Oregano und einen Tropfen Olivenöl.

Lieber Martin, lieber Werner, vielen Dank für das Interview! Wir freuen uns auf euch an der blickfang Wien und blickfang Stuttgart!

Verwandte Nachrichten

Landscape
August 2019

Interview mit Steve Döschner

Sein Kiezbett ist ein nachhaltig, sozial und fair produziertes ökologischen Massivholzbett aus regionaler Wertschöpfung.

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Alle 14 Tage erhalten Sie Inspirationen, Trends und Neuentdeckungen aus der Designszene. Mit jedem Newsletter verlosen wir außerdem 3 x 2 Freitickets für eine blickfang Ihrer Wahl.

Wie häufig möchten Sie von uns lesen?
Welche Plattformen interessieren Sie?
Verteiler
Kategorie
Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.