blickfang - Internationale Designmesse - Basel + Bern + Hamburg + Stuttgart + Wien + Zürich

Naturmaterialien im Interiorbereich

Natur pur ist Trend 2019. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Produkte aus der unabhängigen Designszene.

Besonders im letzten Jahr rückte das Thema "Nachhaltigkeit" in den Fokus. Faire Produktion, nachhaltige Kleidung und Verminderung des Plastikkonsums, stehen bei unseren Designern und der blickfang schon seit jeher im Mittelpunkt.

Nachhaltigkeit gibt es allerdings nicht nur in der Modeszene, auch im Interior-Bereich befassen sich die Designer immer mehr mit „Natur pur“ und greifen zu Naturmaterialien.

"Wir möchten Fehler in der Struktur sehen."

Der perfekte Tisch ohne Macken, mit glatter Oberfläche rückt immer mehr in den Schatten. Unbehandeltes Holz, kleine vermeintliche Fehler in der Struktur, all das sind die Eigenschaften, die Designliebhaber verstärkt sehen und kaufen möchten. Traditionelles Handwerk und natürliche Materialien prägten Mode und Möbel auf den blickfang Messen in Bern und Hamburg.

Der Naturtrend sorgt in der Wohnung direkt für einen gemütlichen und warmen Flair. Um einen ganz speziellen Kontrast zu bekommen, kann man cleane und moderne Möbel mit naturbelassenen kombinieren. Altholz ist zum Beispiel immer eine gute Idee, da es ein natürliches Ambiente im Handumdrehen schafft und kaum einen ökologischen Fußabdruck hat.

Zurück zur Natur und zu sich selbst

Mit Holz, Kork und Stein, die sich in der Inneneinrichtung zu einer Symbiose verbinden. Der Wunsch nach Gemütlichkeit und natürlichen Werkstoffen zeigt, dass das eigene Zuhause zum Gegenpol des hektischen Alltags werden kann.

Holz kann man mit vielen Materialien kombinieren, das Ergebnis sind immer spannende Kontraste. Beispielsweise ist das Zusammenspiel aus Holz und Stahl ein Hingucker! Das stellen Designer wie „Lignum Arts" oder "Woodboom" unter Beweis.

"Verdrehte Körner, Risse, Knoten, Schädlingsspuren? - könnte nicht besser sein!"

"TU LAS" steht für "Wald hier". Die drei Designerinnen aus Polen stellen Weinregale, Regale und Servierstücke aus polnischem Massivholz und Naturstein her. Ihr Motto: "Verdrehte Körner, Risse, Knoten, Schädlingsspuren? - könnte nicht besser sein! Aus diesem Holz machen wir Unikate - Produkte in einfacher Form, aber reich an Aussehen."
 

Birkenrinde neu entdecken!

Die deutsch-russische Designerin Anastasiya Koshcheeva, gründete 2012 in Berlin ihr Label "MOYA" (bedeutet "Meine" auf russisch). Ihr Ziel ist es Produkte aus Birkenrinde von höchster Qualität zu kreieren. Mit ganz viel Liebe zum Detail fertigen sie Produkte aus natürlicher Birkenrinde in Kombination mit modernem Design an. Einmal im Jahr werden ihre Borke geernet und sie stellen dabei sicher, dass die innere Rindenschicht nicht verletzt wird und keine Bäume beschädigt werden. Somit werden für die Produktion keine Bäume gefällt.

Wussten Sie, dass aufgrund der Inhaltsstoffe der Rinde, die Birke selbst bei den härtesten Nährstoff- und Wetterbedingungen überleben und sich in 20 bis 25 Jahren komplett erneuern? Sie stehen für Langlebigkeit, Flexibilität, Reißfestigkeit und Atmungsaktivität. Diese Eigenschaften machen Birkenrinde zu einem der faszinierendsten Naturmaterialien, das die Designer immer wieder neu inspiriert.

Kork, das kleine Meisterwerk der Natur

Und wussten Sie, dass Kork wasserabweisend, schalldämpfend wirkt und gleichzeitig warm hält? Kork wird mittlerweile nicht nur für den Weinverschluss genutzt, sondern ganze Möbel- und Dekostücke und Accesoires haben sich in den letzten Jahren durchgesetzt. Kork wird aus Korkeichen hergestellt, die in Portugal, Italien, Spanien und Marokko verbreitet sind.

Aber was sind die Vorteile von Kork gegenüber Holz? - Es ist deutlich günstiger als Massivholz, kann abgebaut werden, ist wasser-und hitzefest und schmutzabweisend. Besonders für Haushalte mit Allergikern ist es praktisch, da das Material auch antibakteriell wirkt.

Immer mehr Designer entscheiden sich zu der Verarbeitung von Kork, da die Einsatzmöglichkeiten endlos sind. Ganz egal ob Uhren, Taschen oder Möbelstücke, die Ideen sind hierbei grenzenlos.

Kork schluckt zudem Geräusche. blickfang-Designer Konstantin Slawinksi hat in seinem Regalsystem Yu Korkauflagen verwendet, die mehr Griff geben und Geräusche auf magische Weise verschwinden lassen.

Immer mehr Designer entscheiden sich zu der Verarbeitung von Kork, da die Einsatzmöglichkeiten endlos sind. Ganz egal ob Uhren, Taschen oder Möbelstücke, die Ideen sind hierbei grenzenlos.

Interior-Trend Marmor

Bereits in der Antike war Marmor ein Material, das besonders beeindruckt hat. Denn Marmor stand für Reichtum, Macht und Einfluss. Im alten Rom wurde es bereits als Baumaterial für Tempelanlagen und Denkmäler genutzt. Heute stellen Designer wie Philipp Mainzer von e15 oder Emile van Hoogdalem Möbelstücke aus diesem Naturstein her.

Aber wie entsteht Marmor eigentlich? – Marmor entsteht durch die Umwandlung der Mineralien im Erdinneren. Wenn die Mineralien mit viel Druck und starker Hitze in Verbindung gebracht werden, entsteht der Marmor. Den Naturstein findet man in jeglichen Farbkombinationen, mit diversen Schattierungen und Formen. Somit ist jedes Stück ein Unikat.

In den Mittelmeerregionen wird Marmor oft für Waschbecken oder Kamine verwendet. In Deutschland hingegen wird es eher für Boden- und Treppenbeläge genutzt. Besonders für Hausstauballergiker ist das der perfekte Bodenbelag, da die Oberfläche so glatt ist, dass sich kein Staub in die Spalten des Marmors absetzen kann und leicht zu reinigen ist.

Arbeitsplatte, Tisch, Fensterbank, Fußboden oder Waschbecken. Die einzigartige Textur macht Marmor zu einem edlen Material für den Innenausbau und zu einem gern gesehenn Wohnaccessoire, das so individuell ist wie man selbst.

Verwandte Nachrichten

Landscape
August 2019

Interview mit Steve Döschner

Sein Kiezbett ist ein nachhaltig, sozial und fair produziertes ökologischen Massivholzbett aus regionaler Wertschöpfung.

Bleiben Sie in Kontakt mit uns

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Alle 14 Tage erhalten Sie Inspirationen, Trends und Neuentdeckungen aus der Designszene. Mit jedem Newsletter verlosen wir außerdem 3 x 2 Freitickets für eine blickfang Ihrer Wahl.

Wie häufig möchten Sie von uns lesen?
Welche Plattformen interessieren Sie?
Verteiler
Kategorie
Bewerben Sie sich

Werden Sie Aussteller

Sie gestalten einzigartige Möbel, Mode oder Schmuck abseits des Massenmarktes? Sie produzieren in Eigenverantwortung und suchen den richtigen Absatzmarkt? Dann sind Sie hier richtig.

Als Aussteller bewerben

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.