Highlights BLICKFANG Wien  | 

Indy Johar (London)

Unser Partner architectur in progress präsentiert:

INDY JOHAR (London) | LET’S BUILD THE CIRCULAR CITY!

Talk: 2. Oktober 2021, 18–21 Uhr

Amtshaus Brigittenau (Festsaal)
20., Brigittaplatz 10

Um Städte widerstandsfähig für zukünftige Herausforderungen auszugestalten, braucht es neue öffentliche Räume: Common Spaces. Welche neuen Verfahren und (Kultur-)Techniken braucht es für derartige Innovationen? Im Rahmen einer Keynote von Indy Johar (Dark Matter Labs London) sowie der anschließenden Podiumsdiskussion mit Innovator*innen aus Architektur und Stadtplanung werden Beispiele und Herausforderungen diskutiert und Vorstellungskräfte angeregt. Der Talk wird von Volker Dienst (architektur in progress) moderiert.

Podiumsdiskussion mit:
Anna-Vera Deinhammer (Stadt Wien, Kreislaufwirtschaft),
Bernadette Luger (Urban Innovation Vienna – DoTank Circular City Wien 2020–2030),
Elisabeth Noever-Ginthör (Wirtschaftsagentur Wien),
Mark Neuner (Mostlikely),
Hubert Klumpner (ETH Zürich, urbanthinktank_next, Kurator „100 Ideas for Vienna“ Vienna Biennale for Change) und

Indy Johar ist Architekt, Mitbegründer von 00 (project00.cc) und zuletzt von
Dark Matter, sowie Studio Master auf der Architectural Association School of Architecture in London. Indy hat im Auftrag von 00 mehrere soziale Projekte vom Impact Hub Westminster bis zum Impact Hub Birmingham mitgegründet und mit großen, globalen, multinationalen Konzernen und Institutionen zusammengearbeitet, um deren Übergang zu einer positiven Systemwirtschaft/Kreislaufwirtschaft zu unterstützen. Er hat auch an Forschungsprojekte wie The Compendium for the Civic Economy mitgearbeitet und mehrere 00 Explorations/Experimente unterstützt, darunter wikihouse.cc und opendesk.cc. Indy ist ein nicht geschäftsführender Direktor der WikiHouse Foundation & RIBA Mitglied sowie Berater des Bürgermeisters von London zu Good Growth.

Zuletzt gründete er Dark Matter – ein Feldlabor, das sich für die radikale Neugestaltung der bürokratischen und institutionellen Infrastruktur unserer Städte und Regionen und für einen Wandel zu demokratischeren Strukturen und Verteilungsgerechtigkeit einsetzt.
Dark Matter arbeitet mit Institutionen auf der ganzen Welt zusammen, wie beispielsweise UNDP (Global), McConnell (Kanada), TFL, GLA (London) und Bloxhub (Kopenhagen). Er lehrte und lehrt an verschiedenen Institutionen der Universität Bath, TU-Berlin, Architectural Association, University College London, Princeton, Harvard, MIT und New School.

Er schreibt oft auf https://provocations.darkmatterlabs.org

Verwandte Nachrichten

Wien für Designliebhaber
September 2020

Wien für Designliebhaber

Future Forward
August 2020

Future Forward

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.