Trends  | 

Ein Wiedersehen mit Überraschungen

blickfang-Fans werden diesen Herbst ihren Augen nicht trauen. Denn die BLICKFANG ist kaum wiederzuerkennen. Irgendwie anders. Irgendwie frischer. Irgendwie leuchtender. Sie hat doch nicht etwa… Doch, die BLICKFANG hat sich einer „Rundumerneuerung“ unterzogen. Nicht etwa, dass sie es nötig gehabt hätte, sondern weil sie dich nach der langen Zeit ganz besonders überraschen möchte.

Die inneren Werte haben sich nicht natürlich nicht verändert. Ausgewählte Labels aus den Bereichen Möbel, Mode und Schmuck stellen ihre Produkte und Kollektionen aus. Vor Ort findest du besondere Produkte zum Kaufen und Verlieben. 

Der neue Markenauftritt der Designmesse besteht aus einem neuen Corporate Design und einem neuen szenografischen Auftritt vor Ort. Das Corporate Design stammt von Studio Besau Marguerre und umfasst ein neues Logo, neue Hausfarben und Typografie sowie neue verbindende Gestaltungselemente. Die neu entwickeltes Word-Bild-Marke stellt die BLICKFANG als starke Dachmarke in den Fokus und bietet darüber hinaus Möglichkeiten, weitere Unternehmensbereiche, wie Onlineshop und die neu gegründete Akademie, zu kommunizieren.

Neben der Wort-Bild-Marke treten vier Icons als verbindende Elemente im Markenauftritt hervor. Die Icons lassen als Umrisse die vier Bereiche der Designmesse erkennen: Einen Stuhl für den Möbelbereich, ein Shirt für den Messebereich Mode, eine Karaffe für den Interiorbereich und eine Tasche für den Accessoires. 


Dafür kam das Hamburger Designstudio Besau-Marguerre mit an Bord, das das Interior für die Elbphilharmonie verantwortete, und für sein unschlagbares Farb- und Formgefühl von der Fachszene gefeiert wird. Marcel Besau und Eva Marguerre sind der blickfang bereits seit ihrer Studienzeit verbunden, waren blickfang-Kuratoren und haben der Marke nun ein neues Leben eingehaucht. 
 

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.