Behind the scenes  | 

Branchengrößen beim BLICKFANG Designworkshop

BLICKFANG DESIGNWORKSHOP

Für den Designworkshop konnte die BLICKFANG vier Branchengrößen gewinnen, die die Labels exklusiv beraten und ihnen Input aus verschiedenen Blickwinkeln geben. Die Bewerbungsfrist für den Designworkshop endet am 27. Mai.

PHILIPP MAINZER

Gastgeber des Workshops in Frankfurt am Main ist der studierte Architekt und Produktdesigner Philipp Mainzer, der 1995 die Möbelmarke e15 mitbegründete. Damit etablierte er eine Marke mit progressiver und gleichzeitig beständiger Philosophie.

PARALLEL ZUR GRÜNDUNG VON E15 ARBEITET PHILIPP MAINZER ALS ARCHITEKT IN NEW YORK UND FÜHRTE DIES AUCH NACH SEINER RÜCKKEHR NACH DEUTSCHLAND 2001 WEITER

Er ist Präsidiumsmitglied des Rat für Formgebung und hält regelmäßig Vorträge zu Architektur, Design und Branding. Heute ist Philipp Mainzer Kreativdirektor und Geschäftsführer seines Architekturbüros PHILIPP MAINZER OFFICE FOR ARCHITECTURE AND DESIGN und von e15. Er berät beim BLICKFANG Designworkshop die jungen Designer insbesondere im Hinblick auf Vertrieb und Strategien.

STUDIO BESAU-MARGUERRE

Die BLICKFANG Kuratoren des Jahres, das Studio Besau-Marguerre, schafft mit seinem experimentellen Umgang mit Farben, Formen und Materialien harmonische Inszenierungen über viele verschiedene Designdisziplinen hinweg. Beim BLICKFANG Designworkshop beraten Eva Marguerre und Marcel Besau was interdisziplinäre Gestaltung von Produkten und Welten betrifft und geben den Nachwuchsdesignern Tipps und Hinweise für den Start in das Berufsleben als selbstständige Designer.

SEIT SEINEM STUDIUM WIRD DAS DUO MIT PREISEN UND ANERKENNUNGEN AUSGEZEICHNET.

Für Vitra zeichnen sie sich für die Ausgestaltung der weltweiten Flagship Stores verantwortlich. Das bisherige Meisterstück des Studios ist das Interior Konzept für die Elbphilharmonie, das eine große mediale Aufmerksamkeit erfuhr. Zum 100-jährigen Jubiläum des Dessauer Bauhauses entwarfen sie eine limitierte Edition von Ludwig Mies van der Rohes Stahlrohrsessel "S 533", hergestellt von Thonet.

DESIGNRESSORT-CHEFIN GUNDA SIEBKE

Gunda Siebke ist langjährige Designchefin der Redaktion SCHÖNER WOHNEN – für sie der beste Job der Welt, sagt die 54-jährige Hamburgerin. „Wenn Dinge richtig gut funktionieren, umweltschonend hergestellt sind und dann noch umwerfend gut aussehen, haben sie die Kraft unser Leben zu verbessern."

Gunda Siebke war bereits zweimal Gast beim BLICKFANG-Workshop: „Ich freue mich darauf, junge Gestalter kennenzulernen und sie im Umgang mit Pressevertretern zu trainieren. Davon profitieren später erfahrungsgemäß beide, die Workshop-Teilnehmer und ich auch!“

"GUTE DESIGNER SIND NICHT NUR ÄSTHETEN, SIE SIND MEISTENS SEHR KLUGE MENSCHEN UND ICH BETRACHTE ES ALS PRIVILEG, ÜBER SIE ZU BERICHTEN."

WORKSHOP 2019

Der Workshop ist für alle jungen oder bereits etablierten Designer, die sich entgegen alle Widrigkeiten den Herausforderungen der Designbranche stellen aber den Austausch und vor allen Dingen die Erfahrung von etablierten Größen suchen. Es gilt, Fragen zu beantworten wie die Kalkulation einer Handelsmarge, der richtige Weg Hersteller anzusprechen, ein sichtbares Marketing für seine Marke und Produkte zu entwickeln, einen erfolgsversprechenden Vertriebsweg zu etablieren, nachhaltige Beziehungen zu Produktionsstätten oder Lieferanten aufzubauen, usw. Kurz: die Entwicklung einer persönlichen Zukunftsperspektive für Designunternehmer und Unternehmerinnen.

 

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung und den Teilnahmekosten erhälst du hier! Oder lade  dir hier das Anmeldeformular runter! Bewerbungschluss ist der 27. Mai 2019.

Verwandte Nachrichten

Interview mit Studio Besau-Marguerre und Moritz Bannach
Mai 2019

Interview mit Studio Besau-Marguerre und Moritz Bannach

„Man muss den Mut haben, auf sein Glück zuzugehen“ - Coachingtag mit Alfredo Häberli und Shibui
Mai 2019

„Man muss den Mut haben, auf sein Glück zuzugehen“ - Coachingtag mit Alfredo Häberli und Shibui

Sieben Fragen an Nils Holger Moormann
April 2019

Sieben Fragen an Nils Holger Moormann

Unsere Inhalte präsentieren sich am besten im Hochformat.
Bitte drehe dein mobiles Gerät.