FAQ

Show all answers
Hide all answers
  • Wie kann ich an der BLICKFANG teilnehmen?

    Jedes Designlabel muss sich über unser Online-Bewerbungsformular bewerben. Das geht einfach, ohne Login und dauert max. 10 Minuten. Bitte beachte, dass es bestimmte Anmeldeschluss-Termine gibt. Die aktuellen Termine für unsere BLICKFANG Events und den jeweiligen Anmeldeschluss findest du hier.

    Eine unabhängige, immer wieder wechselnde Jury wählt nach bestimmten Kriterien (Designanspruch, Innovationscharakter, Neuigkeitswert, Produktionsweise, Nachhaltigkeitsgrad) die Teilnehmer:innen einer jeden BLICKFANG aus. Dazu ist es sinnvoll, gute Fotos einzureichen, die deine Produkte bestmöglich repräsentieren. Zum Zeitpunkt der Einreichung müssen das nicht zwingend die Produkte sein, die du auf der BLICKFANG anbietest. Aber die Jury sollte sich einen Eindruck über deine Designlabel verschaffen können. Das kann auch über deine Webseite, Instagram- oder Facebook-Account geschehen.

  • Wann erfahre ich, ob mein Label an der BLICKFANG teilnehmen kann?

    Nach dem jeweiligen Anmeldeschluss bekommst du zeitnah nach der Juryauswahl (ca. 1-2 Wochen nach Anmeldeschluss) Bescheid, ob du an der BLICKFANG teilnehmen kannst.

  • Welche Auswahlkriterien für Aussteller gibt es?

    Grundsätzlich können sich Designlabels der Bereiche Möbel, Leuchten, Produktdesign, Mode, Modeaccessoires und Schmuck bewerben. Die wechselnden Jurys wählen nach Designanspruch, Innovationsgehalt, Fertigungsqualität, Nachhaltigkeit und Markttauglichkeit am jeweiligen Standort aus. Dabei grenzt sich die BLICKFANG als Designmesse von der Kunst ab und weitestgehend auch vom klassischen Kunsthandwerk. Wenn du dir unsicher bist, ob deine Produkte zur BLICKFANG passen, ruf uns einfach an. Wir geben gerne eine erste Einschätzung ab. Wir beraten dich auch gerne dazu, welcher Standort für deine Produkte eher passen könnte und welcher nicht. Kontakt: Katja Famulok, Tel. +49 711 990 93 – 45.

  • Welche Standgrößen gibt es?

    Die Mindestgröße beträgt 6 qm (für Schmuck-Designer 4qm), die Mindest-Standtiefe liegt bei 2m. Ansonsten kannst du deine Standgröße in vollen Meter-Schritten frei wählen. Der Größe sind keine Grenzen gesetzt. Wir versuchen – je nach Verfügbarkeit – die von dir gewünschte Standgröße zu realisieren. Sollte diese nicht mehr verfügbar sein, wirst du selbstverständlich benachrichtigt und Alternativen mit dir besprochen.

  • Brauche ich Stellwände?

    Ja. Du hast dabei zwei Optionen. Entweder kannst du ganz einfach Miet-Stellwände mit Grundbeleuchtung über uns buchen, die vor Ort von unserem Messebauer für dich aufgebaut werden. Oder du bringst dein eigenes, selbsttragendes Stellwandsystem mit. Bitte beachte unsere maximalen Bauhöhen an den jeweiligen Standorten.

    In beiden Fällen empfehlen wir deine eine Gestaltung der Wände (Branding mit Logo/Labelname, Farbe, Deko etc.) und eigenes Licht, um innerhalb deiner Standfläche deine eigene Markenwelt zu kreieren und deine Produkte bestmöglich in Szene zu setzen.

  • Was bedeutet Reihen-, Eck- und Kopfstand?

    Kopfstände sind nach drei Seiten offen, besitzen nur eine Stellwandseite im Rücken und haben dadurch die größte Sichtbarkeit auf der Messe.

    Eckstände sind nach zwei Seiten offen, haben also im Rücken und entweder zum rechten oder linken Standnachbarn Stellwände. Gerade kleine Stände erlangen mit einem Eckstand-Upgrade eine höhere Sichtbarkeit.

    Reihenstände sind nur nach einer Seite offen und haben rechts und links Nachbarn.

    Da die Anzahl an Kopf- und Eckständen begrenzt sind, bewirb dich sich vorerst darum. Bitte beachte, dass diese Upgrades extra berechnet werden (siehe Preisliste), gleichzeitig aber Stellwände einsparen.

  • Warum brauche ich Strom?

    Ein nicht-beleuchteter Stand wirkt wie „geschlossen“ und wenig einladend für Kunden. Deshalb empfehlen wir zusätzlich zu der Grundbeleuchtung an den Miet-Stellwänden eine Zusatz-Beleuchtung deines Standes und deiner Produkte. Deshalb sind alle Standfläche mit einer Grundverstromung versorgt.

  • Was ist die Werbekostenpauschale?

    Die Werbekostenpauschale beinhaltet deinen individuellen Adresseintrag mit Foto in unserem Besucher-Katalog sowie auf unserer Website, damit unsere Besucher dich im Vorfeld und im Nachgang der jeweiligen BLICKFANG finden. Außerdem verwendet unsere Kommunikationsabteilung deine Bilder, sofern sie in druckfähiger Auflösung und entsprechender Qualität vorliegen, für Pressemitteilungen, Newsletter und die Social Media Kommunikation. Außerdem erhälst du mit der Werbekostenpauschale 20 Freikarten, um Stamm- und potentielle Neukunden zu dir auf die BLICKFANG einzuladen.

  • Ist es möglich, den Stand mit jemand zu teilen?

    Gemeinschaftsstände mit zwei oder sogar mehreren Designlabels sind selbstverständlich möglich. Wenn du also ein anderes Designlabel kennst, das gut zu dir passt, könnt ihr euch gemeinsam bewerben. Bitte beachte, dass wir aber von jedem Label eine gesonderte Bewerbung für die Jury benötigen.

    Die Kosten für den Stand kannst du untereinander teilen, lediglich die Position der Werbekostenpauschale fällt je Label an.

  • Was bedeutet ein Wartelistenplatz für mich?

    Es kann sein, dass dein Label nach der Juryauswahl vorerst auf den Warteplatz kommt. Das hängt damit zusammen, dass wir auf eine ausgewogene Verteilung zwischen Teilnehmern der Bereiche Möbel/Wohnaccessoires im Verhältnis zu Mode/Schmuck achten. Des Weiteren möchten wir eine bestimmte Anzahl an Designlabels aus einer Branche (z.B. Schmuck, Taschen) pro BLICKFANG auch in deinem Interesse nicht überschreiten. Deshalb kann es passieren, dass es zwar noch verfügbare Plätze auf einer BLICKFANG gibt, das Kontingent für deine bestimmte Designbranche aber bereits ausgebucht ist. In diesem Fall führen wir eine Warteliste für Labels, die im Falle einer Stornierung von bereits angenommenen Designlabels nachrücken können.

  • Gibt es günstigere Preise für Newcomer?

    Ja. Wir unterstützen pro Standort max. 20 Newcomer mit einer vergünstigten Teilnahme an der BLICKFANG. Newcomer heißt dabei aber nicht nur, dass du dich zum ersten Mal bei einer BLICKFANG Designmesse bewirbst, sondern auch, dass dein Designlabel noch nicht länger als drei Jahre am Markt ist. Wenn du diese beiden Kriterien erfüllst, kannst du dich als Newcomer bewerben. Bitte beachte, dass die Jury entscheidet, wem das limitierte Kontingent zugeteilt wird. Da wir mit dem Newcomer-Rabatt vor allem auch Designlabels mit weiter Anreise und hohen Transportkosten die Teilnahme an der BLICKFANG erleichtern möchten, bitten wir um Verständnis, falls dein Label nicht diese Förderung bekommt.

    Newcomer erhalten 30% Rabatt auf die Position der Standmiete im 1. Jahr der Teilnahme, 15% Rabatt im 2. Jahr. Die Kosten für Strom, Werbekostenpauschale, Stellwände und Platzierungs-Upgrade sind von der Rabattierung ausgeschlossen.

  • Was muss ich bei den Schweizer BLICKFANG Events beachten?

    Für die Einreise und den Handel in der Schweiz musst du die notwendigen Zoll-Formalitäten beachten. Mit entsprechendem Vorlauf und einem guten Zeitplan, bekommst du den Mehraufwand gut in den Griff – alternativ helfen sogenannte Zoll-Agenturen mit der Abfertigung deiner Waren bei der Ein- und Ausfuhr. Fordere unsere Allgemeinen Zollinfos an unter: team.schweiz(@)BLICKFANG.com

  • Wie kann ich meine Produkte im BLICKFANG Onlineshop platzieren?

    Grundsätzlich musst du nicht zwingend Aussteller:in der BLICKFANG Designmessen sein, um deine Produkte im BLICKFANG Onlineshop verkaufen zu können. Du kannst dies unabhängig voneinander tun, wenngleich die Erfolgschancen und die Synergien im Zusammenspiel höher sind. Das Konzept, die Präsentationsmöglichkeiten und Konditionen für unseren BLICKFANG Onlineshop findest du hier.

  • Gibt es noch weitere Fragen?

Please use your mobile device in portrait mode.