Kongresshaus Zürich

20 | 21 | 22 November 2015

 

Sprechen wir hier von Deinen Entwürfen? Dann bewirb Dich jetzt für die MINI Sonderschau „Gentleman´s Essentials“. Eine internationale Jury wählt unter den Einsendungen die finalen Teilnehmer aus. Wir zeigen Deine Produkte an allen blickfang Standorten in der kommenden Saison
Bitte sende uns bis zum 7. September eine Email an katja.famulok@blickfang.com mit dem Stichwort „Gentleman´s Essentials“, 3 Fotos Deiner Produkte sowie eine kurze Designbiografie.

 

MINI lädt ein

 

Gemeinsam mit MINI suchen wir hochwertige, intelligente Produkte für den anspruchsvollen Mann.

MINI stellt einen Gemeinschaftsstand von insgesamt 40m² zur Verfügung, auf welchem ihr kostenlos Euer Design auf ca. 10 m² einer großen Öffentlichkeit präsentieren und direkt verkaufen könnt. Wir suchen Dinge von verblüffender Einfachheit, deren Liebe zum Handwerk im Detail sichtbar ist. Wir sind erwachsen und erfreuen uns an unseren Werten. Unser Anliegen dabei ist es, Designer zu fördern, welche sich auf das Wesentliche konzentrieren: Authentische Produkte, die kreativ sind, aber nicht überladen.

 

Heute lebt und arbeitet die Designerin in Zürich. Und worauf achtet jemand, der sich den ganzen Tag mit Mode Anderer beschäftigt? Auf klare, klassische Schnitte, monochrome Farben und hochwertige Verarbeitung.
C’est fantastique!

 

Le monde de Caroline

 

Oh lá lá. Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch der Mode. Vielleicht hatte Caroline Bodmer deshalb schon immer einen Faible für Fashion. Die gebürtige Pariserin hat einen Kanal gefunden, ihre Leidenschaft mit der Welt zu teilen: 2013 ging ihr Modeblog „Le monde de Caroline“ online. Die Resonanz ermutigte sie, gleich noch einen Schritt weiter zu gehen. Das Label „Ann&Line“ gründete Caroline nur neun Monate nach ihrem Fashionblog. 

 

Die Studio Isabell Gatzen-Kollektion trägt vom Sideboard über Spiegel bis hin zu Obstschalen eine unverkennbare Handschrift: Die Entwürfe sind schlicht, aus hochwertigen Materialien; zugleich haben sie einen ungewöhnlichen Twist durch schräge Flächen und Überlagerungen. Die Beine des „Shelf“ etwa stehe leicht versetzt; und der „mirror“ besteht aus verschiedenen, transparenten Ebenen, die man frei gegeneinander versetzen kann.

Mit Unterstützung des Creative Hub, der sich der Förderung von jungem Design verschrieben hat, ist Isabell Gatzen nun erstmals auf der blickfang Zürich 20 | 21 | 22 November 2015 dabei.

 

So wenig wie möglich

 

Was ist die beste Voraussetzung für die Gründung eines Möbellabels, dessen Signatur minimalistische Entwürfe sind? Ein möglichst bunter Lebenslauf – so scheint es zumindest bei Isabell Gatzen. Die studierte Designerin arbeitete in Zürich für renommierten Snowboardmarken und in San Francisco für innovative Tech-Start-Ups, ehe sie ihr eigenes Unternehmen gründete.

 

Der Schritt von Einzelstücken zu einer Kleinserie kam fast von allein: Denn als Lisa in Berlin, der modemutigen Deutschen Hauptstadt, auf der Straße mehrfach auf ihre Kleidung angesprochen wurde, wusste sie, dass die Idee Potential hat. Seit vergangenem Jahr gibt es die Overalls zu kaufen – bald auch auf der blickfang Zürich vom 20 | 21 | 22 November 2015.

 

Reisefieber

 

Die besten Ideen entstehen aus einem Bedürfnis heraus. So, wie der Kapuzen-Overall der Wiener Designerin Lisa Losch. „Ich musst früher viel beruflich reisen – und während ich im Flieger früh morgens Bequemlichkeit suchte, wollte ich am Ankunftsort perfekt gekleidet sein.“ Die Lösung entwickelte sie mit ihren Overalls selbst: Während ungewöhnliche Stoffe und mitunter ein tiefer Rückenausschnitt als Hingucker wirken, bieten weite Schnitte und große Kapuzen Geborgenheit.

 

 

Dutch Design Sonderschau

 

Die Niederlande ist ein wichtiger Standort für kreatives Design in den Bereichen Möbel, Mode, Schmuck sowie Produktdesign. Deshalb sind wir sehr stolz, dass wir gemeinsam mit der Botschaft des Königreichs der Niederlande dieses Jahr auf der blickfang Zürich die Sonderschau "Dutch Design" realisieren. Bis zu sechs aufstrebende Designer erhalten die Möglichkeit ihre Arbeiten auf dieser Sonderfläche zu präsentieren.

Zum Seitenanfang